„Willkommen bei uns.“

So begrüßt man neue Freunde und alte Bekannte – Menschen, mit denen man gerne zusammen ist, zum Reden und Lachen, Arbeiten und Wohlfühlen. Um mit ihnen Gemeinsamkeiten festzustellen und Unterschiede zu erfahren, sich auszutauschen und Neues zu lernen.

Mit der Kommunikationskampagne „112 Feuerwehr – Willkommen bei uns.“ begrüßen wir Menschen, die Interesse an der Feuerwehr haben, sich über unsere Arbeit informieren wollen und Fragen zum richtigen Verhalten im Notfall haben.

Als Teil des Projekts „Deine Feuerwehr – Unsere Feuerwehr! Miteinander reden“ des Deutschen Feuerwehrverbandes zielt die Kampagne vor allem auf Menschen mit Migrationshintergrund. Mit Unterstützung des Europäischen Integrationsfonds wollen wir mithilfe authentischer Feuerwehrangehöriger mit und ohne Einwanderungsgeschichte das nahezu einmalige System der Feuerwehren in Deutschland darstellen, Engagementmöglichkeiten aufzeigen und über Prävention informieren.

Mitmachen

Auf Ihren Einsatz kommt es an: Nur mit dem Engagement vieler Menschen kommt diese Kampagne vor Ort an. Hier finden Feuerwehren, die sich an der Kommunikationskampagne beteiligen möchten, unter anderem die Materialien zum Download. Neben Printmedien kamen erstmals bei einer Kommunikationskampagne des Deutschen Feuerwehrverbandes auch Soziale Medien zum Einsatz: www.facebook.de/112willkommen (Link zu externer Seite).

Medien der Kommunikationskampagne

Plakate, Flyer und Arbeitsheft stehen auf dieser Website zum Download in reproduktionsfähiger Qualität zur Verfügung.

Plakatmotive

Willkommen bei uns: Authentische Feuerwehrangehörige mit und ohne Migrationshintergrund, aus Freiwilliger Feuerwehr, Berufs- und Werkfeuerwehr sowie Jugendfeuerwehr, präsentieren die bunte Vielfalt in der Feuerwehr.

Willkommen bei uns

Ante und Jörg. Olga. Max und Jessica. Ian und Annika. Piotr und Hüseyin. Hask. Esra. Sie alle sind in der Feuerwehr aktiv. Sie alle stehen stellvertretend für die Normalität eines multikulturellen Miteinanders und für gelungene Integration, von der wir alle profitieren. Die Feuerwehr unterscheidet nicht nach Hautfarbe, Religion oder Herkunft – im Einsatz, in der Hilfe für unsere Mitmenschen sind wir alle gleich.

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.

Keine Angst vorm Rußen

Olga, geboren in Kasachstan
FREIWILLIGE FEUERWEHR

Je schlichter das Klischee, desto wohltuender der Kontrast zu unseren realen Feuerwehrleuten. So hat sich auch längst der Schreckensruf vergangener Zeiten: »Die Russen kommen!« in einen Seufzer der Erleichterung gewandelt, wenn die Kasachin Olga und ihr Feuerwehr-Team im Einsatz durch die Straßen düsen.

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.











Hautfarbe? Spielt bei uns keine Rolle.

Jörg aus Berlin und Ante, geboren in London, Vater aus Ghana
BERUFSFEUERWEHR

Egal, ob bei Feuer, Verkehrsunfall oder im Rettungsdienst – Ante und Jörg können sich im Einsatz blind aufeinander verlassen. Warum sollte die Hautfarbe eine Rolle spielen, wenn man im Innenangriff die Hand vor Augen nicht mehr sehen kann?

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.












Weltkultur-Erben

Max, Eltern aus Polen, und Jessica, Mutter aus Thailand
JUGENDFEUERWEHR

Die Jugend ist nicht nur die Zukunft der Feuerwehren – sondern manchmal auch etwas schneller als die Erwachsenen. Jungen und Mädchen mit Migrationshintergrund sind hier häufig so selbstverständlich, dass sie keiner in der Statistik aufführt – ist doch schließlich ganz normal, oder?

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.











Gefahren begegnen. Wir zeigen Gesicht.

Piotr, geboren in Polen, und Hüseyin, geboren in der Türkei
WERKFEUERWEHR

Wer steckt da im Chemikalienschutzanzug? Migrationshintergrund lässt sich oft genausowenig erkennen wie die Person in der Schutzkleidung. Mann, Frau, jung, alt? Feuerwehr!

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.













Hask fliegt alles zu. Aber er bleibt auf dem Teppich.

Hask, geboren in Afghanistan
FREIWILLIGE FEUERWEHR

Das Schwierigste war, erst einmal von der Existenz der Freiwilligen Feuerwehr zu erfahren. Seit er dabei ist, hat er eine tolle Kameradschaft kennengelernt – und möglicherweise ergeben sich auch weitere Berufsperspektiven daraus.

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.












Tausendundeine Nacht in der Leitstelle. Esra kann viel erzählen.

Esra, Eltern aus der Türkei
BERUFSFEUERWEHR

„Leitstelle Feuerwehr und Rettungsdienst – wo ist der Ort des Notfalls?“ Über den Notruf 112 kann man schnell qualifizierte Hilfe alarmieren – Verständnis für Sprache und Kultur gibt es häufig gleich mit dazu.

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.











Postkartenflyer

Prägnante Bilder, knackige Texte: Der Flyer ist die perfekte Kurzinformation über das System der Feuerwehr in Deutschland – und die Menschen, die es mit Leben füllen.

Motiv zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.

Arbeitsheft

Was tun mit dem Kampagnenmaterial? Das Arbeitsheft berichtet über das Konzept hinter den Motiven, stellt das Leitbild des Deutschen Feuerwehrverbandes zur Interkulturellen Öffnung vor, gibt Tipps zur Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und leistet Hilfestellung bei der Verwendung von Facebook. Natürlich kommen die Protagonisten auch zu Wort – sie geben unter anderem Tipps zum richtigen Verhalten im Notfall.

Das Arbeitsheft zum Download in reproduktionsfähiger Qualität: HIER als pdf.











Aufkleber

Ob auf dem Auto, an der Bürotür oder auf der Besprechungsmappe: Die beiden Aufkleber machen immer einen guten Eindruck.