Handlungshilfe für Einsatzkräfte nach einem Anschlagsereignis (kurz: HEIKAT)

Einsatzkräfte für die Gefahren eines Terroranschlags zu sensibilisieren - das war das Ziel einer Arbeitsgruppe, die im Frühjahr 2008 ihre Ergebnisse präsentierte. Unter Federführung des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wirkten bei diesem Projekt neben dem Deutschen Feuerwehrverband alle großen Hilfsorganisationen mit.

Resultat der Arbeit war die Veröffentlichung der HEIKAT - der Handlungshilfe für Einsatzkräfte nach einem Anschlagsereignis.

Inhaltlich soll die Handlungshilfe gezielt auf mögliche Anschläge und deren einsatztaktische Folgen vorbereiten. Insbesondere soll dabei auf den Eigenschutz bei einem potentiellen Einsatz von chemischen und biologischen Kampfstoffen aufmerksam gemacht werden.

Weitere Informationen zur HEIKAT finden Sie auf den Internetseiten des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (Link auf eine externe Internetseiten):

Herunterladen der Taschenkarte hier   

Herunterladen des Faltblatts hier